Presse/News
25.11.2016, 09:35 Uhr | Büro Berlin, Dornseifer
Ein Stück Heimat in Taiwan
Bundestagsabgeordnete Barbara Woltmann (CDU) zu Gesprächen im ostasiatischen Inselstaat
 Die Bundestagsabgeordnete Barbara Woltmann (CDU) ist im Rahmen einer Delegation des Deutschen Bundestages zu Gesprächen mit Ministern, Politikern und Vertretern aus der Wirtschaft nach Taiwan gereist. Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass Taiwan eine bedeutende asiatische Wirtschaftsmacht ist. Deutschland unterhält enge Wirtschaftsbeziehungen zu dem Land mit 23,5 Mio. Einwohnern. Taiwan liegt folglich an fünfter Stelle in der Rangfolge der Handelspartner Deutschlands mit asiatischen Staaten. Barbara Woltmann erklärt: „Das Ziel der Reise war es, die guten Beziehungen zur einer der stabilsten Demokratien in Asien zu stärken und weiter auszubauen. Wir haben viele fruchtbare Gespräche geführt.“

Auch Oldenburg und das Ammerland stehen in wirtschaftlichen Beziehungen zu Taiwan. Zum Frühstück in der Hauptstadt Taipei gab es zum Beispiel Oldenburger Butter. Im Ammerland wiederum investiert der taiwanische Konzern GMT in das Europa-Vertriebsnetz seiner Produkte. In Westerstede hat sich GMT niedergelassen, um von dort aus seine hochpräzisen Geräte für den Maschinenbau in ganz Europa zu vertreiben. „Um die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen dem Ammerland und Taiwan zu festigen, werde ich im nächsten Jahr den taiwanischen Botschafter in meinen Wahlkreis einladen. Es gibt sicherlich noch weitere Kooperationsmöglichkeiten“, so die CDU-Abgeordnete Woltmann.

Nicht nur im Bereich der Wirtschaft arbeiten Deutschland und Taiwan eng zusammen. Das Justizsystem des asiatischen Landes hat sich das deutsche Modell zum Vorbild genommen. In den Gesprächen bekräftigten die taiwanischen Vertreter, dass sie noch viel vom deutschen Justizsystem lernen können und Deutschland auch in diesem Bereich als sehr wichtigen Partner ansehen.

„Ich bin beeindruckt vom Land Taiwan. Diese junge Demokratie ist ein innovativer und moderner Staat mit einer robusten Wirtschaft. Gleichzeitig bewahren die Taiwanesen viel von ihrer Tradition“, resümiert Barbara Woltmann ihre Eindrücke. 

Im Gespräch mit der Generaldirektorin von Taipei City. Von Links: Barbara Woltmann MdB, Generaldirektorin Li-Chiung Su, Stephan Mayer MdB, Leiter der Sicherheitsabteilung Taipei City Jeng-Jer Guan
 
Impressionen
News-Ticker
CDU Landesverband
Niedersachsen